Deutsch

Spielregeln

Das Spiel – Die Damen aus Berry

Das Spielbrett:
-6×6 Felder
-Felder zum Zählen der Punkte für jeden Spieler

Ziel des Spieles:
Der Spieler, der die meisten Punkte am Ende gesammelt hat, hat gewonnen.

Vorbereitung:
Jeder Spieler sucht sich eine Farbe aus und nimmt die entsprechenden Spielfiguren:
– bei zwei Spielern: 18 Figuren pro Spieler
– bei drei Spielern: 12 Figuren pro Spieler
– bei vier Spielern: 9 Figuren pro Spieler
(Jeder Spieler nimmt zusätzlich zwei Figuren, die den aktuellen Zählstand markieren)

Eine Partie setzt sich aus mehreren Runden zusammen. Die Anzahl der Runden entspricht der Anzahl der Spieler.
Die Spieler vereinbaren, wer die jeweilige Runde beginnt. Jeder Spieler soll jeweils eine Rune eröffnen.

Eine Runde besteht aus zwei Spielphasen:
– 1. Phase: das Aufstellen
– 2. Phase : das Schlagen

Der Spieler, der die erste Phase eröffnet, eröffnet ebenso die die zweite Phase.

1. Das Aufstellen
Jeder Spieler stellt abwechselnd eine Spielfigur auf das Brett, bis alle Figuren positioniert sind (das Spielbrett wird beinahe zur Gänze gefüllt).

2. Das Schlagen
Die Anzahl der gezogenen Felder geben die gesammelten Punkte an. Die Spielfigur darf nur gerade gezogen werden, nicht diagonal. (d.h. nur nach vorne, zurück, nach links und nach rechts).

 

Das Ziehen erfolgt orthogonal

Jeder Spieler spielt abwechselnd eine Figuren.

Eine gezogene Spielfigur wird automatisch vom Brett genommen.

Eine Spielfigur kann sich nur auf leeren Spielfeldern bewegen.

Jeder Spieler, der dran ist, muss spielen (auch wenn ihm das keine Punkte bringt)

2 Punkte

5 Punkte

 

Wenn ein Spieler, der gerade an der Reihe ist, eine Spielfigur berührt, muss er diese auch spielen, wenn dies möglich ist.

 

Sobald ein Spieler keine Spielfiguren mehr auf dem Brett hat, ist die Runde beendet und die nächste beginnt (jeder behält seine Punkte).

Ende der Partie :
Der Spieler, der am Ende der Runden am meisten Punkte hat, gewinnt die Partie.